Kostenloser Versand über 100,00 € !

BLOG

Diät und Diätmenü

Idealbody

Autor des Artikels:

Idealbody

 

Viele Frauen wünschen sich einen flachen Bauch, schlanke Oberschenkel und einen straffen Körper.

Manche fassen einen Vorsatz für ein wichtiges Ereignis, wie z. B. den "großen Tag", aber es gibt auch diejenigen, die sich vor jeder Sommersaison schwören, dass sie in diesem Jahr die Hübscheste am Strand sein werden.

In vielen Fällen steckt eine Nahrungsmittelallergie oder eine Krankheit hinter der speziellen Diät. Manchmal ist es aber auch einfach so, dass jemand die Nase voll hat, in den Spiegel zu schauen und nicht das zu sehen, was er wirklich sehen will.

Obwohl die Motivationen unterschiedlich sind, ist die Lösung immer die gleiche:
 

Die richtige Diät!

Die meisten Menschen wissen das - aber weit weniger wissen genau, was dieses populäre Wort bedeutet. Finde es in diesem Artikel heraus!

Diät

Diät bedeutet wörtlich übersetzt Ernährung.
Nicht umsonst, denn der wichtigste Teil einer Diät ist eine Ernährung.

Natürlich sind Bewegung und die richtige Menge und Qualität von Ruhephasen ebenfalls wichtig, aber die meisten Menschen versagen beim Essen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Diäten, um nur ein paar Beispiele zu nennen:

  • Ketogene Diäten
  • Intermittierende Fastendiäten
  • Paleo-Diät 
  • Protein-Diät
  • Flacher Bauch-Diät

Dazu gehört zum Beispiel auch die beliebte 30-Tage-Diät.

Auch wenn sie unterschiedliche Namen haben, ist das Ziel gleich: Gewicht zu verlieren.

Gut durchdachte, bewusste und qualitativ hochwertige Diäten sind wirksam, weil sie weder Muskel- noch Fettabbau verursachen. Das ist notwendig, um Zellulit und Winkearme loszuwerden und die Haut zu straffen.

Aber welche Art von Nahrung ist nötig, um die Form deiner Träume zu erreichen?
 

Die Feinde von Diäten

IdealBody®

Es gibt viele Lebensmittel, die man nicht essen sollte, wenn man abnehmen will. Dazu gehören z. B. verschiedene Backwaren aus Weißmehl.

Backwaren

Viele Menschen sind es gewohnt, spät zur Arbeit zu kommen und unterwegs zu frühstücken - und so landen die Backwaren meist im Korb.

Das Problem dabei ist, dass es sich um ein minderwertiges und schnell absorbiertes Kohlenhydrat handelt, das den Blutzuckerspiegel sehr schnell ansteigen und dann schnell wieder abfallen lässt, so dass wir viel schneller wieder Hunger verspüren.

Dies gilt im Grunde für alle Weißmehlprodukte, so dass es ratsam ist, sie durch Vollkorn-Produkte zu ersetzen.

Neben Backwaren ist der andere große Feind der Zucker.

Zucker

Die meisten Menschen sind es gewohnt, in einer Gesellschaft etwas Süßes zu trinken, wenn sie kein Alkohol trinken. Das ist ein Problem, denn in 100-200 ml zuckerhaltigen Erfrischungsgetränken sind mindestens 6-8 Würfelzucker enthalten.

Viele Menschen erzielen bereits gute Ergebnisse beim Abnehmen, indem sie zuckerhaltige Getränke durch Wasser ersetzen. Es gibt kein besseres Getränk als Wasser, um Durst und Gewicht zu reduzieren.

Aufschnitte

Wurstwaren sind zwar relativ eiweißreich, werden aber nicht empfohlen, da sie in der Regel zu viele gesättigte Fette enthalten.

Es gibt jedoch auch Ausnahmen, die einen viel höheren Fleisch- und Proteingehalt haben und aus magerem, also fettarmem Fleisch hergestellt werden.

Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass verarbeitete Lebensmittel wie Wurstwaren nicht zu den gesündesten Lebensmitteln gehören.

Doch welche Nährstoffe sind für die Gesundheit und die Diät besonders förderlich?

Grundlagen des Diätmenüs

IdealBody®

Es gibt Lebensmittel, die wenig Kalorien haben, so dass sie ausreichend sättigen und nicht zur Fettspeicherung beitragen. Es gibt aber auch Nährstoffe, die speziell dazu beitragen, dass dein Körper bei der Gewichtsabnahme Muskeln statt Fett zur Energiegewinnung nutzt.

Obst

Obst ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Diätmenüs - aber du sollst sehr vorsichtig damit umgehen! Obst ist reich an Fruktose, dem Fachbegriff für Fruchtzucker.

Wie bereits gelesen, ist Zucker keine gute Ergänzung zu einer Diät.

Es lohnt sich also, relativ zuckerarmes Obst zu essen - und zwar nur in Maßen. Dazu gehören klassische Gartenfrüchte wie Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren und Johannisbeeren.
Bananen sind ein großartiger Energiespender, aber leider enthalten sie viele Kohlenhydrate und Zucker, so dass sie während der Diät nicht empfohlen werden.

Gemüse

Gemüse ist ein unglaublich wichtiger Bestandteil nicht nur der Diät, sondern auch einer gesunden Ernährung. Sie enthalten eine Fülle von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Und das Beste an ihnen ist, dass sie sehr kalorienarm sind, weshalb sie besonders empfehlenswert sind, da sie das gleiche Sättigungsgefühl mit weit weniger Kalorien als andere Lebensmittel vermitteln.

Fett

Die Wahrnehmung von Fett ist extrem falsch, aber nicht jedes Fett ist ein Feind. Es gibt 3 Arten von Fetten: gesättigte, einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte.

Cholesterin, Herz-Kreislauf-Probleme und Fettleibigkeit sind hauptsächlich auf gesättigte Fette zurückzuführen. Dazu gehören zum Beispiel Schweine-, Gänse- und Entenfett und dadurch auch Wurst, Schinken und Speck.

Andererseits sind Ölsaaten wie Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse (einfach ungesättigte Fette) und Fisch, der reich an Omega-3-Fettsäuren (mehrfach ungesättigte Fette) ist, sehr wichtige Bestandteile einer gesunden und ausgewogenen Diät zur Gewichtsabnahme.

Es ist jedoch ratsam, es nicht zu übertreiben, da sie sehr kalorienreich sind und schon eine kleine Menge ausreicht, um den Gewichtsverlust zu stoppen.

Eiweiß

Das Eiweiß ist eines der wichtigsten Elemente einer Diät zum Abnehmen.

Es enthält nicht nur sehr wenig Kalorien, sondern ist auch eine hervorragende Energiequelle und verhindert den Muskelabbau.

Als goldene Regel gilt: Je mehr Eiweiß du isst, desto mehr baut dein Körper Fettreserven statt Muskeln ab. Dies ist für eine straffe, zellulitisfreie Figur unerlässlich.

Das ist auch der Grund, warum Eiweiß das wichtigste Element in den Programmen von IdealBody ist.

Wir wissen bereits alles über die Grundlagen einer Diät, also schauen wir mal, wie ein Diät-Mustermenü aussieht.

Komplettes Diätmenü

In allen IdealBody-Programmen, einschließlich der 14-Tage, 21-Tage, 30-Tage, 90-Tage und Curvy Diäten, ist Eiweiß die Grundlage der gesamten Diät.

Das bedeutet, dass bei intensiven, kürzeren Diäten ausschließlich Eiweißshake empfohlen wird, während das Abnehmen bei längeren Diäten in mehrere Phasen aufgeteilt ist.

Die goldene Mitte ist eine 4-6-wöchige Diät, die eine relativ einfache Diät ist.

Es lohnt sich also, einen Blick darauf zu werfen, wie eines der beliebtesten Programme, die 30-Tage-Diät, wirklich aussieht.
                             IdealBody®

1.Phase: Entgiftung

Die erste Phase der Diät dauert nur 3 Tage, aber während dieser Zeit wird der Körper von Giftstoffen befreit und gleichzeitig körperlich und geistig auf das bevorstehende Kaloriendefizit vorbereitet.

Während dieser Zeit ist es ratsam, nur Proteinshakes zu sich zu nehmen, wie die speziell für diesen Zweck entwickelten Shakes von IdealBody®.

2.Phase: Aufladen des Körpers

Jetzt beginnt die Formung einzelner Körperteile erst richtig, wie z.B. des Bauches!

Diese Phase dauert ca. 2 Wochen und beinhaltet im Gegensatz zur vorangegangenen Abnehmphase nun einmal pro Tag feste Ernährung.

Die kalorienreichste Mahlzeit sollte das Mittagessen sein, da wir morgens eine hohe Insulinempfindlichkeit haben und abends keine Kohlenhydrate zu uns nehmen.

Das Mittagessen sollte eine Kombination aus eiweißreichen und kohlenhydratarmen Lebensmitteln sein, mit möglichst viel Gemüse.

Auf der Rezeptseite von IdealBody findest du viele Rezeptideen für Diäten, sei es ein Diätfrühstück, eine Suppe oder sogar ein Diätdessert.

3.Phase: Stabilisierung

Der Jo-Jo-Effekt hat schon viele Diätwillige bestraft, deshalb ist es gut, darauf vorbereitet zu sein.

Schließlich versucht der Körper, alles nach dem vorangegangenen Kaloriendefizit zu speichern. Um dies zu vermeiden, empfiehlt sich eine Stabilisierungsphase, die im Falle einer 4-Wochen-Diät 1,5 bis 2 Wochen dauert.

In dieser Zeit sollten sich der Stoffwechsel und die Psyche an das neue Gewicht gewöhnt haben. 

Einerseits muss man sich jeden Tag daran gewöhnen, ein viel geringeres Gewicht zu tragen, so dass man nicht mehr so viel Energie benötigt. Auf der anderen Seite muss das Selbstbild diesen neuen Zustand wahrnehmen, nicht mehr die Person, die 5, 10, 20 oder 50 Kilo Übergewicht hatte, sondern eine sportliche, fitte, schlanke Person. 

Zu diesem Zeitpunkt musst du fast völlig zu einer festen Ernährung zurückkehren und die oben beschriebene Regel befolgen, morgens wegen der Insulinempfindlichkeit relativ wenig Kohlenhydrate zu essen, diese Menge mittags zu erhöhen und dann bis zum Abend stetig zu reduzieren.

Am Abend empfiehlt es sich, das Abendessen durch einen Eiweißshake zu ersetzen, um sicherzustellen, dass du nicht zu viele Kohlenhydrate zu dir nimmst, aber trotzdem wirst du satt.

Was haben wir also gelernt?

Die Grundlage für eine gute Diät ist das richtige Diätmenü!
Durch das Essen allein nimmst du nicht ab, aber wenn du weniger Kalorien zu dir nimmst, als dein Körper bei den täglichen Aktivitäten verbraucht, wirst du abnehmen.

Es lohnt sich jedoch, vorsichtig zu sein, denn wenn man eine falsche Diät wählt, beginnt der Körper, Muskeln zur Energiegewinnung abzubauen, bevor er sich den Fettspeichern zuwendet.

Um dies zu vermeiden, ist es ratsam, ausreichende Mengen an Eiweiß zu essen, zusammen mit Gemüse, guten Fetten, langsam absorbierenden Kohlenhydraten und zuckerarmem Obst.

Jeder hat eine andere Motivation, seine Traumfigur zu erreichen und braucht daher unterschiedliche Zeit dafür.

Bevor du beginnst, kannst du den Diätkalkulator ausprobieren, der anhand deines Geschlechts, deines Gewichts und deiner Körpergröße ermittelt, welches IdealBody-Programm das richtige für dich ist!
 

BLOG Wie viel Kollagen brauche ich pro Tag? Tipps für die richtige Dosierung Wie viel Kollagen brauche ich pro Tag? Tipps für die richtige Dosierung Wie viel Kollagen brauche ich pro Tag? Tipps für die richtige Dosierung

Zwar kannst du bis zu einem gewissen Alter mit einer ausgewogenen Ernährung genügend Kollagen selbst produzieren, doch für den Schutz der Gelenke, den Muskelaufbau und die Gesundheit von Haut und Haaren solltest du die Einnahme eines hochwertigen, leicht resorbierbaren Kollagens in Betracht ziehen. Wie viel Kollagen brauchst du pro Tag, um dich in deiner Haut wirklich wohl zu fühlen?

#Lifestyle #Traumfigur
Rezepte Amerikanische Pfannkuchen aus Hafer und Quark mit Kollagen Amerikanische Pfannkuchen aus Hafer und Quark mit Kollagen Amerikanische Pfannkuchen aus Hafer und Quark mit Kollagen

Du kannst diese mit Kollagen angereicherten Pfannkuchen auch zum Frühstück oder als Snack essen. Mit Joghurt und ein paar Beeren servieren! 

Diätkalkulator: Finde die richtige Diät für dich!

Finde das richtige Idealbody-Paket!

Geschlecht:

kg

cm