Kostenloser Versand über 100,00 € über

BLOG

Die besten Lebensmittel und Rezepte zum Abnehmen

Idealbody

Autor des Artikels:

Idealbody

 

Was sind die besten Lebensmittel zum Abnehmen und welche Rezepte solltest du kennen, die mit den ensprechenden Zutaten zubereitet werden?

Fettleibigkeit ist eines der größten Probleme des 21. Jahrhunderts, von dem weltweit Hunderte von Millionen Menschen betroffen sind. Es ist daher nicht zu bewundern, dass beim Stöbern im Internet die Themen Abnehmrezepte, Schlankheitsmittel und die besten Diätlebensmittel so häufig auftauchen. Diätwillige verbringen viel Zeit und Energie damit, herauszufinden, wie man in 2 Wochen abnehmen kann oder welche die beste 5-Tage-Diät ist, natürlich ohne jegliche Einschränkungen.

 
Obwohl es zahlreiche unbewiesene Theorien über viele der beliebten Diätmethoden gibt, haben die meisten Abnehmwilligen Recht, wenn sie sagen, dass eine Gewichtsabnahme ohne Diät in den meisten Fällen nicht möglich ist. Das liegt daran, dass 80% unseres Körpergewichts durch die Ernährung bestimmt wird und nur die restlichen 20% durch Bewegung. Das Internet ist voll von Rezepten zum Abnehmen, aber es ist nicht immer einfach, die richtige Diät zu finden.

Der Mythos der Diätlebensmittel

IdealBody®

Bevor wir die besten Diätlebensmittel zusammenstellen, sollten wir uns darüber im Klaren sein, was Diätlebensmittel von anderen Lebensmitteln unterscheidet.

Kurz gesagt, in ihrem Kaloriengehalt und ihrer Nährstoffzusammensetzung. Diätlebensmittel sind kalorien- und kohlenhydratarm und enthalten in der Regel einen hohen Eiweißgehalt. Sie sind reich an Ballaststoffen, fettarm und halten lange satt. Es ist jedoch ein Irrglaube, dass Rezepte zum Abnehmen eine kleine Portion Mahlzeit bedeuten, denn bei einer gesunden Ernährung muss man nicht fasten.

Der Mythos der Mahlzeiten zum Abnehmen

Da es sich um ein so populäres Thema handelt, ist es fast natürlich, dass es eine Reihe von Missverständnissen über Diätlebensmittel gibt. Schauen wir mal, welche diese sind!

1. es gibt Lebensmittel, mit denen man abnimmt.

Wenn es das nur gäbe…! Eigentlich ist es nicht ein bestimmtes Lebensmittel, dass das Abnehmen als Wirkung hat, sondern die Menge an Energie, die du aus der Nahrung erhältst, deckt nicht den täglichen Bedarf deines Körpers. Deshalb solltest du auch nicht auf kalorienarme Lebensmittel hereinfallen. Natürlich enthalten sie auch Kalorien, aber nur sehr wenige

2.  Lebensmittel zur Gewichtsabnahme sind nicht billig. 
Diese Aussage trifft nicht zu, auch wenn es sich um Mahlzeitenersatz oder Eiweißpulver handelt, aber wenn es darum geht, eigene Diätrezepte zu erstellen, ist der Preis nicht anders als bei herkömmlichen Mahlzeiten. Gemüse, Fleisch, Hülsenfrüchte, magere Milchprodukte sind die Grundlage und die kalorienreicheren Versionen dieser Produkte sind bereits im Haushalt vorhanden
IdealBody®

3. Kohlenhydrate sind Feinde
Um erfolgreich abzunehmen, müssen Kohlenhydrate nicht aus unserem Leben verschwinden. Kohlenhydrate sind für unseren Körper notwendig, es kommt auf die Menge und die Qualität an. Wähle statt einfacher, schnell absorbierbarer Kohlenhydrate komplexe Kohlenhydrate, die lange satt machen, und begrenze die Menge, die du isst. Bei einer ausgewogenen Ernährung kann das Frühstück 30-40 Gramm Kohlenhydrate und das Mittagessen 50-60 Gramm enthalten.

4. „Light” Produkte sind automatisch gut für eine Diät
Light-Produkte sind in der Regel als fettarm gekennzeichnet, aber das Etikett verrät dir nicht, welche anderen Zutaten neben dem geringeren Fettgehalt enthalten sind. Das Light-Etikett bedeutet lediglich, dass das Produkt einen anderen Fett- und Kohlenhydratanteil hat, als die Originalversion, der Kaloriengehalt kann jedoch weiterhin hoch sein.

5. Je weniger Kalorien in der Nahrung enthalten sind, desto schneller nimmst du ab.
Dieser Irrglaube kann von jedem, der den Jo-Jo-Effekt erlebt hat, widerlegt werden, dennoch ist er in der öffentlichen Meinung fest verankert. Die Ergebnisse auf der Waage mögen in den ersten Tagen spektakulär sein, aber später kommt es leider in eine andere Richtung. Wenn dein Körper merkt, dass du fastest, schaltet er in den Notfallmodus, beginnt zu speichern und der Gewichtsverlust wird gestoppt. Gleichzeitig verlangsamt sich dein Stoffwechsel, so dass dein Körper, wenn du zu deinem normalen Essverhalten zurückkehrst, die Kalorien nicht mehr aufnehmen kann und die Pfunde zurückkommen - mit Zinsen.


Beste Lebensmittel zum Abnehmen

Okay, aber was soll ich essen? – könntest du fragen. Wir zeigen es dir gleich!

Eier

IdealBody®

Eier sind das A und O einer eiweißreichen Ernährung und jeder, der schon einmal eine Diät gemacht hat, weiß, wie nützlich sie sind. Eier sind eine der besten natürlichen Eiweißquellen, sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl, sind preiswert und können auf vielfältige Weise zubereitet werden. Du kannst Rühreier, Spiegeleier, gekochte Eier, Omeletts machen, sie mit Gemüse oder Fleisch kombinieren... die Variationen sind endlos.

Kartoffeln


Ja, wir empfehlen Kartoffeln als Diätlebensmittel. Kartoffeln haben einen sehr schlechten Ruf, weil nur wenige Menschen wissen, dass nicht die Pflanze selbst, sondern die Art der Zubereitung falsch ist. Während Pommes mit Mayonnaise und Ketchup sicher nicht diätfreundlich sind, sind die in Wasser gekochten Kartoffeln die perfekte Wahl.

Joghurt


Griechischer Joghurt oder Naturjoghurt kann während einer Diät eine süße Leckerei sein. Er enthält das richtige Verhältnis von Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten, außerdem hilft, den Blutzuckerspiegel niedrig zu halten und beugt Heißhungerattacken vor. Aber sei vorsichtig! Bei aromatisierten Ladenjoghurts stimmt es nicht!

Quark

IdealBody®

Quark ist nicht umsonst eines der beliebtesten Lebensmittel für Diätwillige: Er ist sehr eiweißreich, hat einen hohen Energiegehalt, kann herzhaft oder süß gegessen werden und lässt sich mit Gemüse, Obst und Aufschnitt kombinieren. Und die magere Variante hat nur 80 Kalorien!

Gemüse 

Man kann gar nicht zu viel Gemüse essen, und es ist kein Zufall, dass es zu einer tragenden Säule der Ernährung geworden ist. Du kannst aus einer Vielzahl von Salaten, Tomaten, Paprika, Hülsenfrüchten, Karotten und Spargel wählen - es ist fast unmöglich, darauf zu verzichten. Du kannst aus Gemüse auch eine Diät-Gemüsesuppe zubereiten, die dir hilft, einen Teil der täglichen Flüssigkeitszufuhr zu ersetzen und dein Menü zu bereichern.

Fleisch


Fleisch ist ein weiteres Lebensmittel, das neben Gemüse auf dem Teller der Diätwilligen liegt. Aber es sind nicht nur trockene Hühnerbrüste! Rindfleisch ist die perfekte Eiweißquelle, die auch in kleinen Portionen satt hält und zum Schutz der Muskeln beiträgt. Wenn du Fisch magst, ist auch Lachs eine gute Wahl, denn die darin enthaltenen Omega-3-Fettsäuren können sogar zur Senkung des Insulinspiegels beitragen. Achte nur darauf, dass du das Fleisch in einer Pfanne schmorst und nicht in heißem Öl zubereitest.

Vollkornbrot

IdealBody®

Wenn du Lust auf etwas mit ein wenig Brot hast oder gute Kohlenhydrate brauchst, ist Vollkornbrot das Richtige, das am besten in deine Diät passt. Im Gegensatz zu Weißbrot ist Vollkornbrot sehr reich an Ballaststoffen, und die langsam absorbierten Kohlenhydrate halten lange satt.
 

Rote Beeren


Wenn du Lust auf Obst hast, kannst du mit roten Beeren nichts falsch machen. Sie sind kalorienarm, enthalten viele Antioxidantien und Ballaststoffe und sättigen die Naschkatzen. Tipp: Du kannst auch Beeren in dein Joghurt mischen.

Reis


Reis wird von Diätwilligen normalerweise nicht gegessen, obwohl er in kleinen Mengen sehr nützlich ist! Er enthält viele Ballaststoffe und ist reich an komplexen Kohlenhydraten, die für ein langes Sättigungsgefühl sorgen. Außerdem muss man während einer Diät nicht völlig auf Kohlenhydrate verzichten, sondern nur kleinere Mengen essen und statt einfacher Kohlenhydrate komplexe Kohlenhydrate wählen.

Hafer


Das Geheimnis des Hafers ist auch sein hoher Ballaststoffgehalt, der ihn zum besten Freund des Diätwilligen macht. Hafer kann für fast alles verwendet werden: Er kann zu Mehl verarbeitet, in Joghurt oder Kefir gemischt, gebacken oder gekocht werden. Hafer ist eine der nährstoffreichsten Zutaten und sorgt für ein stundenlanges Sättigungsgefühl, also verwende ihn immer, wenn du kannst.

Diätrezepte

IdealBody®

Die Zutaten kennen wir schon, aber was kocht man damit? Die richtigen Mengen und Proportionen zu finden, ist gar nicht so schwierig. Während einer Diät sollte man nicht hungern, daher ist es wichtig, regelmäßig zu essen. Eine Mahlzeit von etwa 600 Kalorien zum Mittagessen ist ideal, und der Rest des Tagesmenüs sollte immer aus einer 300-Kalorien-Diät-Mahlzeit bestehen. 
Du kannst diese Kalorienwerte leicht mit einem Online-Kalorienkalkulator berechnen, aber wir zeigen dir auch eine Methode, die offline funktioniert. Um ein 600-Kalorien-Mittagessen zu berechnen, kannst du eine sehr gute Annäherung erhalten, indem du die Zutaten mit der Hand abmisst:
 

600 kcal = 1 Handfläche mageres Fleisch + 1 Faustgröße grüne Beilage + 1 Faustgröße Getreidebeilage


Mit diesen Proportionen und Zutaten kannst du zum Beispiel Zucchini mit Honig-Senf-Curry-Hühnchen, pikanten Seehecht mit gebratenen Zwiebeln und Kartoffeln, Kefir-Hühnerstreifen mit Thymian und Gersli, mit Käse und Spinat gefüllte Hühnerbrust oder gebratene Hühnerschenkel mit braunem Reis und Rote-Bete-Salat zubereiten.
Wenn all diese Köstlichkeiten dich in Kochlaune gebracht haben und du gerne Frühstück und  Mittagessen jeden Tag  für deine gesamte Diät hättest, dann besuche unsere Rezeptseite.

Was haben wir daraus gelernt?


80% der Gewichtsabnahme hängt von der Ernährung ab, daher ist die Ernährung sehr wichtig. 
Es gibt keine Lebensmittel, von denen man einfach „abnimmt”. Der wichtigste Faktor ist die Quantität und Qualität.

Lebensmittel zum Abnehmen sind speziell, weil sie bei geringem Kaloriengehalt lange satt halten.

Wenn du keine eigenen Rezepte zum Abnehmen kreieren möchten, lass dich von der Online-Rezeptsammlung für Diäten inspirieren. Bevor du eine Diät beginnst, solltest du herausfinden, welche Diätmethode am besten zu deinen Bedürfnissen und Zielen passt. Füll den Diätkalkulator aus!


 

BLOG Kalorienfreier Sommer Kalorienfreier Sommer Kalorienfreier Sommer

Der Sommer ist da und jetzt müssen sich alle, die eine Diät machen, größeren Herausforderungen als sonst stellen. Wir denken an die Grillfeste, nie enden wollenden Eisschleckereien, das Herumessen, die schnell eingeworfenen Häppchen und Naschereien, die eine Folge des Unterwegsseins sind.

#Ernährung #Traumfigur
Rezepte Hühnerbrust mit Apfelkraut Hühnerbrust mit Apfelkraut Hühnerbrust mit Apfelkraut
#Mittagessen #auch für Diabetiker #Hauptgericht

Diätkalkulator: Finde die richtige Diät für dich!

Finde das richtige Idealbody-Paket!

Geschlecht:

kg

cm