Kostenloser Versand über 100,00 € !

Erfolgsgeschichten

Im Spiegel sah ich eine Frau mit Selbstzweifel

Idealbody

Autor des Artikels:

Idealbody

 

Dora’s Selbstzweifel machte ihr klar: sie muss jetzt etwas tun! Mit 30 ist es noch zu früh, um in Selbstmitleid zu versinken, wenn sie doch im Inneren eine lebendige junge Frau ist.

Eine Frau mit Selbstzweifel sah ich im Spiegel

Ich arbeite als heilpädagogische Lehrassistentin in einer Spezialschule und versuche schon seit langem abzunehmen. Ich habe sogar mehrmals mit einer Diät durchgestartet, aber ich hatte nie die volle Energie, es durchzuziehen. Anfang Januar beschloss ich schließlich, dass ich etwas in meinem Leben ändern muss, weil ich auf die Waage stieg und was ich dort sah, gefiel mir überhaupt nicht. Und im Spiegel sah ich eine dicke Frau mit Selbstzweifel und gesundheitlichen Problemen. 

Leider gab es wegen der zusätzlichen Pfunde auch eine Menge gesundheitlicher Probleme.  Geschwollene Beine, ständige Müdigkeit, es fiel mir einfach viel schwieriger, mit den Kindern in der Schule Schritt zu halten. Auch mental war ich in einem schlechten Zustand, ich hatte kein Selbstvertrauen. 

Die ideale Form ist für mich, wenn ich kein Bäuchlein habe

Als ich meine Diät begann, hatte ich ein Ziel. Ich möchte eine ideale Form erreichen, so dass ich mich im Spiegel hübsch finde. Zu Beginn der Diät zeigte die Waage 70 Kilo an, und meine Vorstellung von einem idealen Körpergewicht lag bei 50 Kilo. Ich habe nicht in Zentimetern gedacht, die Hauptsache war, einen schlankeren Bauch und eine schlankere Taille zu haben. Die ideale Form für mich ist, wenn ich kein Bäuchlein habe. Der Rest ist unwichtig. 

Ist jeder Start schwierig?

Der einzige schwierige Teil der Diät waren die ersten drei Tage, in denen ich keine feste Nahrung zu mir nehmen konnte, da alle um mich herum ständig aßen. Aber zum Glück waren die Geschmacksrichtungen abwechslungsreich und ganz lecker, ich mochte zum Beispiel den Erdbeer-Shake sehr gerne, aber ich habe auch die anderen probiert und die Geschmacksrichtungen variiert.

IdealBody®

Auf meinem „Abnehmweg” hat mich das Gefühl motiviert, dass ich noch hübscher aussehen kann. Fitter, gesünder, schlanker. Ich habe das Gefühl, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe, mit der Diät zu beginnen. Bei mir hat es so gut funktioniert, dass der Shake während der Diät zu meiner täglichen Routine wurde. Um die Pfunde loszuwerden, mache ich gelegentlich eine 30-tägige Basisdiät, aber selbst wenn ich damit aufhöre, behalte ich noch ein oder zwei Tage, an denen ich nur den Shake trinke.

Radeln im Freien

Um abzunehmen, habe ich nicht nur meine Ernährung umgestellt, sondern auch Sport in meinen Tagesablauf integriert. Natürlich muss man sich in erster Linie auf die Ernährung konzentrieren, aber ich denke, dass Bewegung bei einer Diät ebenfalls wichtig ist.

Ich fahre sehr gerne Rad, aber in letzter Zeit hatte ich nicht viel Gelegenheit, da es in meinem Wohnort dichten Verkehr gibt. Deswegen habe ich das Radeln im Freien durch Indoor Cycling  Trainings ersetzt. Mein nächster Plan ist, eine längere Strecke zu fahren. Letztes Jahr hat mich ein Kollege zu einer längeren Radtour eingeladen, aber ich war damals körperlich noch nicht ausreichend vorbereitet. Jetzt habe ich das Gefühl, dass ich dank meiner Diät und dem Indoor Cycling sogar eine längere Strecke radeln könnte. 

Heute lächle ich die Welt an

Neben den positiven gesundheitlichen Aspekten hat mir die Diät auch emotional sehr viel geholfen. Am Anfang fühlte ich mich sehr unsicher, und ich glaube, jeder um mich herum sah das. Ich hatte nicht das Selbstvertrauen, schicke Kleider zu tragen. Ich hatte immer breite und lockere Kleider an. 

IdealBody®

Dank der Gewichtsabnahme hat sich in meinen Ankleidungsgewohnheiten viel geändert. Jetzt schaue ich in den Spiegel und sehe eine Dora, die sich traut, ein schickes Kleid zu tragen, die auf eine Party geht, hübsch aussieht und andere mutig anlächelt. Mein Selbstvertrauen ist jetzt gesund, ich fühle mich viel besser. Ich bekomme positive Feedbacks. Viele haben mir zum Abnehmen und zu meinem neuen Aussehen gratuliert und das hat mich sehr glücklich gemacht. Ich war froh, dass ich nicht die Einzige bin, die das wahrnimmt und zum Glück ist es nicht nur in Kilos zu sehen.

BLOG Wie viel Kollagen brauche ich pro Tag? Tipps für die richtige Dosierung Wie viel Kollagen brauche ich pro Tag? Tipps für die richtige Dosierung Wie viel Kollagen brauche ich pro Tag? Tipps für die richtige Dosierung

Zwar kannst du bis zu einem gewissen Alter mit einer ausgewogenen Ernährung genügend Kollagen selbst produzieren, doch für den Schutz der Gelenke, den Muskelaufbau und die Gesundheit von Haut und Haaren solltest du die Einnahme eines hochwertigen, leicht resorbierbaren Kollagens in Betracht ziehen. Wie viel Kollagen brauchst du pro Tag, um dich in deiner Haut wirklich wohl zu fühlen?

#Lifestyle #Traumfigur
Rezepte Amerikanische Pfannkuchen aus Hafer und Quark mit Kollagen Amerikanische Pfannkuchen aus Hafer und Quark mit Kollagen Amerikanische Pfannkuchen aus Hafer und Quark mit Kollagen

Du kannst diese mit Kollagen angereicherten Pfannkuchen auch zum Frühstück oder als Snack essen. Mit Joghurt und ein paar Beeren servieren! 

Diätkalkulator: Finde die richtige Diät für dich!

Finde das richtige Idealbody-Paket!

Geschlecht:

kg

cm