Kostenloser Versand über 100,00 € !

Erfolgsgeschichten

„Atemberaubend!” sagte mein Mann nach meiner Veränderung

Idealbody

Autor des Artikels:

Idealbody

 

Wie viele andere profitierte auch Anita nicht von der Schließung infolge der Epidemie. Die Nähe des Kühlschranks, der sitzende Alltag haben Spure hinterlassen. Als sie jedoch nicht mehr gerne in den Laden ging, beschloss sie: so geht es nicht mehr weiter!

Ich hatte das Gefühl, dass mich alle beobachteten

Wahrscheinlich werden sich viele Menschen wiedererkennen, wenn ich sage, dass die Zeit des Coronavirus meinem Gewicht nicht gut getan hat. Das Eingesperrtsein, der Bewegungsmangel, die Nähe des Kühlschranks zusammen führten dazu, dass die Pfunde hochkamen und ich mich überhaupt nicht mehr liebte. Nach einer Zeit konnte ich mich mit meinen 83 Kilos nicht mehr schön anziehen, ich habe lieber gar nicht mehr in den Spiegel geschaut.

Mir wurde erst klar, dass ich wirklich ein großes Problem habe, als die Einschränkungen gelockert wurden und wir nicht mehr eingesperrt waren, ich aber immer noch nicht mit der Öffentlichkeit umgehen wollte. Ich hatte das Gefühl, dass mich alle anstarren, weil ich so aussehe. Und wenn man sogar nicht mehr zum Bäcker will, dann ist höchste Zeit für Veränderungen.

Ich habe es nicht als eine Diät betrachtet

Als ich beschloss, dass ich etwas tun muss, probierte ich verschiedene Diäten aus, aber ich hatte keine guten Erfahrungen. Diese Versuche waren total erfolglos, entweder ich wurde durch zu wenig Essen ohnmächtig oder mein Cholesterinspiegel stieg an. Auf die eine oder andere Weise hat mein Körper signalisiert: was ich gerade tue, ist nicht gesund.

Als ich auf IdealBody gestoßen bin, fand ich sehr sympathisch, dass ich nicht nach komplizierten Rezepte getrennt kochen muss und der Shake einfach zuzubereiten und abwechslungsreich ist. Es kam vor, dass ich den ganzen Tag ausschließlich die Shakes trank, trotzdem war ich nicht schwach, ich brach nicht zusammen. Das erleichterte das Abnehmen wirklich. Tatsächlich hat sich das nie wie eine richtige Diät angefühlt, da ein Shake einer ganzen Mahlzeit entspricht. Es war als würde ich ganz normal essen, nur etwas anders als die anderen Leute. Ich hatte Glück, denn meine Familie stand die ganze Zeit hinter mir, sie aßen vor mir nichts, was ich auch nicht durfte, so war es einfacher, die Regeln zu befolgen.

Meine größte Motivation war mein Lieblingsrock

Zu Beginn der Diät habe ich mir das für mich ideale Gewicht auf 59-60 Kilo eingestellt. Ich wollte nicht mehr abnehmen, denn mit diesem Gewicht bin ich gesund, aber nicht zu dünn. Ich wollte meine weibliche Seite bewahren.

Als ich durchstartete, legte ich ein Bild vor mir von 2017, war auch meine Tochter darauf und sagte: ich will diesen Rock so gerne wieder anziehen. Einen genauen Zeitpunkt habe ich mir nicht gesetzt, um das Ziel zu erreichen, ich dachte, die Diät läuft, wie ich es schaffen kann.

Meine Tochter gab mir meine Hosen zurück

Zu Beginn der Diät nahm ich auch all’ meine alten Klamotten, Jeans aus dem Schrank und teilte sie in 3 Kategorien nach Größen ein, je nachdem, welche ich im Laufe des Abnehmens endlich anziehen kann. Als das Abnehmen losging, probierte ich die Kleidung der ersten Gruppe an: Ich konnte den Reißverschluss jedoch nicht hochziehen, aber kein Problem, das Kleid passte schon soweit. Später, als mir diese Kleider bereits zu groß waren, legte ich sie beiseite und die nächste Gruppe kam dran.

Das Beste war jedoch, als meine Tochter meine alten Hosen zurückgab, weil sie mir schon passten. Ich habe nicht einmal neue Klamotten gekauft, da diese „alten” eigentlich neu für mich waren, ich konnte sie ja früher überhaupt nicht tragen. Außerdem möchte ich noch weitere 5 Kilos abnehmen, also warte ich noch mit dem großen Einkaufen ab. 

IdealBody®

Mein Mann hielt den Atem an

Die ersten positiven Rückmeldungen kamen bereits sehr bald nach dem Diätstart, was mich absolut darin bestätigte, auf dem richtigen Weg zu sein. Nachdem ich die ersten Pfunde abnahm, sagten meine Schüler, mein Gesicht sei dünner. Ich ging in den Laden und dort bemerkte man auch, dass ich ein paar Pfunde losgeworden bin. Egal wohin ich auch ging, zu einem Buchhalter oder zu Bekannten, alle fragten mich, wie ich das schaffte?

Das schönste Feedback kam jedoch von meinem Mann. Sein Gesichtsausdruck, als er mich nach dem Fotoshooting erblickte … er saß da auf der Couch, sah mich an und hielt den Atem an. Ich war ja früher sehr glücklich, weil mein Familienleben wirklich großartig ist, aber jetzt wurde mein ganzes Leben noch vollständiger und schöner.

IdealBody®

Ich bedauere nur, dass ich diese Diät nicht vor 10 Jahren gefunden habe

Für mich hat sich diese Shake-Diät so bewährt, dass IdealBody bis heute ein Teil meines Lebens ist. Ich bin zuversichtlich, dass ich das Ergebnis halten kann, aber selbst wenn ein paar Pfunde zurückkommen, wird das kein Problem sein. Ich habe immer einen Shake dabei, den ich jederzeit wieder um Hilfe rufen kann. Natürlich achte ich darauf, was und wann ich esse, aber ich nehme mir nichts Leckeres weg. Ich mag immer noch so sehr essen, aber ich weiß, wenn ich den Shake am späten Nachmittag oder zum Abendessen trinke, tue ich mir nur was Gutes.

Wegen meines Gewichtserhalts trinke ich ja immer noch Shakes zum Abendessen. Eigentlich bereue ich nur eines, dass ich nicht vor 10 Jahren die IdealBody Shakes gefunden habe, da ich ja bereits damals so gesund hätte abnehmen können.

BLOG Wie viel Kollagen brauche ich pro Tag? Tipps für die richtige Dosierung Wie viel Kollagen brauche ich pro Tag? Tipps für die richtige Dosierung Wie viel Kollagen brauche ich pro Tag? Tipps für die richtige Dosierung

Zwar kannst du bis zu einem gewissen Alter mit einer ausgewogenen Ernährung genügend Kollagen selbst produzieren, doch für den Schutz der Gelenke, den Muskelaufbau und die Gesundheit von Haut und Haaren solltest du die Einnahme eines hochwertigen, leicht resorbierbaren Kollagens in Betracht ziehen. Wie viel Kollagen brauchst du pro Tag, um dich in deiner Haut wirklich wohl zu fühlen?

#Lifestyle #Traumfigur
Rezepte Amerikanische Pfannkuchen aus Hafer und Quark mit Kollagen Amerikanische Pfannkuchen aus Hafer und Quark mit Kollagen Amerikanische Pfannkuchen aus Hafer und Quark mit Kollagen

Du kannst diese mit Kollagen angereicherten Pfannkuchen auch zum Frühstück oder als Snack essen. Mit Joghurt und ein paar Beeren servieren! 

Diätkalkulator: Finde die richtige Diät für dich!

Finde das richtige Idealbody-Paket!

Geschlecht:

kg

cm